Handeln wir

noch zeitgemäß?

Handeln (bzw. leben) wir noch zeitgemäß in einer Welt, in der jeder Einzelne um seine Existenz kämpfen muss?

Insbesondere in der aktuellen globalen Situation stellt sich mir wieder einmal die Frage, ob es wirklich das ist, was uns als Menschheit ausmachen sollte oder ob dieses System nicht längst überholt ist?

Ist es noch zeitgemäß, dass wir ein System aufrechterhalten, das Menschen in einer solchen Krise dazu bewegt, aus der Panik heraus, Regale leer zu kaufen?

Ist es wirklich zeitgemäß, dass Einzelunternehmer, Künstler, Arbeitnehmer, Familien, Rentner usw. möglicherweise Monat für Monat schauen müssen, ob es zum (über)leben ausreicht und um ihre Existenz bangen müssen, insbesondere in einer solchen Krise?

Ist es noch zeitgemäß, dass sich die alleinerziehende Mutter darum sorgen muss, wie sie für ihr Kind da sein kann und sich gleichzeitig auch noch um den Lebensunterhalt kümmern muss, weil es sonst kein Geld gibt, um Essen, Kleidung etc. zu kaufen?

Ist unser weltliches Arbeitssystem noch zeitgemäß, das viele von uns früher oder später krank macht, weil wir völlig überarbeitet sind?

Ist unser wirtschaftlicher Leitsatz „immer höher, schneller, weiter“ noch zeitgemäß? Oder verstärkt er zunehmend den Zwang für viel zu hohe Erwartungen? Erwartung für Leistungen über das menschenwürdige hinaus?

Vielleicht ist diese Krise nun eine Chance, etwas daran zu verändern?

Doch haben wir überhaupt alle den Mut für eine Veränderung?

 

Veränderung beginnt bei jedem Einzelnen von uns. Veränderung bedeutet Altes gehen zu lassen und auf einen neuen Weg zu vertrauen. Veränderung bedeutet, dass es im Prozess kräftig ruckeln könnte und wir zunächst erst einmal aus der gewohnten Bahn geworfen werden, bevor wir uns wieder auf der Zielgeraden befinden.

 

Doch befinden wir uns durch Corona nicht schon längst im Prozess des durchgeschüttelt und wachgerüttelt werden? Haben nicht auch JETZT gerade viele von uns die Zeit, inne zu halten und uns neu zu orientieren, hinein zu spüren, was uns WIRKLICH bewegt und wie unsere Welt im schönsten Fall aussehen dürfte? Ist eine Welt, in der wir zwanghaft um unsere Existenzen kämpfen müssen wirklich noch zeitgemäß?

 

Was wäre, wenn es ein System geben würde, in dem jeder genug haben könnte? Ist es noch zeitgemäß, dass wir uns auf ein System fokussieren, dass offensichtlich nicht mehr funktioniert?

 

Doch dann gibt es da noch unsere Angst und den Zweifel. Was wäre wenn…. ?

Aus der Angst heraus neigen wir bei Veränderungen dazu, davon auszugehen, dass es schlimmer wird statt besser. Gehen wir von der Theorie aus, dass wir das anziehen, was wir aussenden, so werden unsere Befürchtungen entsprechend erfüllt, wenn wir diesen zu viel Raum geben.

 

Doch warum ist das so? Warum gehen wir Menschen in den Zweifel anstatt ins Vertrauen?

Angetriggert wird hier unsere innerste Urangst, unser Überlebenstrieb. Was ist, wenn ich nicht genug habe zum Überleben?

Und hiermit gleich einmal die Gegenfrage: Was wäre, wenn ich im vollen Vertrauen bin, dass immer für mich gesorgt sein wird? Wie könnte es dann noch besser werden?

 

JETZT ist genau der richtige Zeitpunkt, sich mit seinen tiefsten Ängsten auseinanderzusetzen, um diese loszulassen. Denn nur dann ist auch Platz für etwas Neues, möglicherweise etwas viel Schöneres. Es wird dann Platz sein für Deine innere Freiheit, Dein Mut für Veränderung, für Deine Leichtigkeit und Freude.

 

Und um Leichtigkeit und Freude geht es auch in meinem Workshop Herzenswünsche, der im Juni in Krefeld und Kernen im Remstal stattfindet sowie im Juli in Trier (davon ausgehend, dass sich die aktuelle Situation bis dahin beruhigt hat).

Hier geht es um Deine innere Berufung, um Deine Herzenswünsche, um das, was Du wirklich im Leben möchtest, um Dich! Hier geht es um Deinen individuellen Weg zu Deiner inneren Berufung, darum wie Du Dir Deine Herzenswünsche realisieren kannst. Sei dabei auf dem Weg zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude!

Ausführliche Infos findest Du hier.

 

Ich wünsche jedem von uns ganz viel Kraft und Vertrauen in diesen herausfordernden Zeiten und achtet gut auf Euch und Eure Lieben!

 

Herzenswünsche von mir zu Euch

 

 

 

 

 

(Aktuell am 19.03.2020)